Bieler Ruderer starten mit Achtersieg in die Saison

29.04.2014

Bei teilweise anspruchsvollen Bedingungen fand am Wochenende auf dem Lauerzersee die Saisoneröffnungsregatta des Schweizerischen Ruderverbandes statt. Mit dabei auch die Ruderer und die Ruderinnen des Seeclub Biel und der SN Etoile Bienne.

BH. Der Bieler U19 Achter mit Stm. A. Heiniger, D. Zippo, P. Grünig, A. Schmid, J. Moser, D. Dos Santos Lima, T. Bögli, J. Gebert (alle Seeclub Biel) und J. Wicht (SN Etoile Bienne) zeigte am Sonntag mit seinem deutlichen Sieg, dass mit ihm im weiteren Verlauf der Saison in der U19 Katergorie zu rechnen ist.
Die Ruderer aus dem Achter erreichten auch in den Kleinbooten erfreuliche Resultate. So P. Grünig und J. Wicht im Skiff mit Laufsiegen am Samstag und den Rängen 3 und 5 in der ersten Serie am Sonntag. D. Zippo und T. Bögli im Doppelzweier mit Bestzeit am Samstag und dem 3. Rang am Sonntag und D. Dos Santos Lima im Doppelzweier der U17 zusammen mit J. Nelis vom Basler RC mit einem 2. und 3. Rang.
Andrea Schmid (U19) und der Leichtgewichtsruderer Felix Freudiger bestätigten mit ihren Leistungen am Samstag in den Kaderbooten des Schweizerischen Ruderverbandes ihre Nomination für die internationalen Ruderregatten in München und Duisburg. Felix Freudiger gewann am Sonntag zudem überlegen seinen Lauf im Skiff der U23.
Während Anna Zehnder/Anna Kramer im Doppelzweier Leichtgewicht sich vom Samstag auf den Sonntag steigern und die gemachten Fortschritte mit einem 3. Rang in der ersten Serie bestätigen konnten, kämpfte Sarah Schneider in der Kategorie U19 mit unterschiedlichem Erfolg. Im Skiff an beiden Tagen unter den Erwartungen, konnte sie mit ihrer Trainingspartnerin vom SC Thun, Debora Hofer, am Sonntag ihren Lauf im Doppelzweier mit der schnellsten Zeit aller Startenden deutlich gewinnen.

Für viele der U17 Sportler und Sportlerinnen des Seeclubs war es der erste Start an einer nationalen Regatta. Nachdem einige bereits im letzten Herbst an regionalen Wettkämpfen teilgenommen haben, galt es nun das erste Mal, sich mit der Konkurrenz aus der ganzen Schweiz zu messen.
Bei den U17 Juniorinnen sorgten C. Hartmann /S. Roth für einen erfreulichen Einstand und gewannen im Doppelzweier die 3. Serie. C. Hartmann stellte sich auch im Skiff der Konkurrenz, konnte sich bei ihrem ersten Start über die längere Strecke für die erste Serie am Sonntag qualifizieren und kam schliesslich auf den 6. Rang.
Die U17 Junioren mit L. Moseler, am Samstag mit R. Haj-Hassan und am Sonntag mit A. Heiniger jeweils im Doppelzweier am Start, konnten die im Trainingslager gemachten Fortschritte zeigen und erste Erfahrungen sammeln.

Das Regattateam des Seeclub Biel wird nun in zwei Wochen an der internationalen Regatta auf dem Lac d’Aiguebelette teilnehmen und weiter an seiner Form feilen.