Erfolgreiche SM 2018

10.07.2018

BH. Die von Freitag bis Sonntag auf dem Rotsee bei Luzern bei besten Bedingungen ausgetragenen Schweizermeisterschaften 2018 der Ruderer brachten den Ruderern vom Seeclub Biel sehr schöne Erfolge in allen Alterskategorien.

Allen voran in der Elitekategorie der Männer der Zweier-ohne Steuermann mit Nils Schneider und Eric von Bodungen. Die sehr junge Mannschaft vermochte im Final die gute Leistung aus dem Vorlauf noch zu toppen und gewann dank einem beherzt gefahrenen Endspurt verdient die Silbermedaille. Im Doppelzweier der Elite ebenfalls im Final der besten sechs Boote ruderten mit Andreas Heiniger und Raphael Eichenberger nicht ihr bestes Rennen der Saison und vermochten der hohen Pace der sehr starken Konkurrenz, waren doch bis auf ein Boot allesamt mit amtierenden U23- oder Juniorenweltmeistern besetzt, nicht ganz zu folgen. Sie werden sich nun in den nächsten Wochen auf die Studentenweltmeisterschaften im August in Shanghai vorbereiten.
Noch vor seinem Erfolg bei der Elite zeigte Eric von Bodungen mit seinem vierten Rang im Einer der Junioren U19, dass er auch in dieser Bootsklasse grosse Fortschritte gemacht hat.

In den Nachwuchskategorien der U17- und U15-Jährigen konnten die zahlreichen und lautstarken Fans des Seeclub Biel gleich mehrfach jubeln.
Den Auftakt machte Joy Bolliger mit ihrem verdienten Sieg im Einer der U15 Juniorinnen.
Der Doppelvierer der Junioren U17 mit Dino Feller, Tim Römer, Leonhardt Moseler und Nathan Fahrni heftete sich das ganze Rennen über an das Boot der favorisierten Zürcher vom Grasshopperclub und liess sich auch im Endspurt von den übrigen Booten nicht mehr vom zweiten Rang verdrängen.
Dieselben vier Ruderer starteten zusammen mit Lennard End, Leno Bach, Robin Ruchti und Christian Stuber auch im Achter der Junioren U17. Taktisch klug geführt von ihrer Steuerfrau Nola Helbling liessen sie den ganzen Rennverlauf über nie Zweifel aufkommen und ruderten einen überlegenen Sieg vor den letztjährigen Siegern aus Vevey heraus.
Joy Bolliger ihrerseits doppelte mit einem weiteren Sieg bei den Juniorinnen U15, diesmal im Doppelvierer zusammen mit Ruderinnen aus Küsnacht und Basel, gleich nach.
Ihren Beitrag zum ausgezeichneten Gesamtergebnis trugen auch Lennard End / Leno Bach im Doppelzweier der U17 Junioren und Robin Ruchti / Tim Daspersgruber in derselben Bootklasse bei den U15-Jährigen mit ihren sechsten Rängen bei.
Marion Heiniger vermochte sich im Verlaufe der Schweizermeisterschaften weiter zu steigern und gewann bei den Juniorinnen U17 den B-Final (Ränge 7 – 12).
Dank diesen Erfolgen gewinnt der Seeclub Biel erstmals den Preis "Vive la relève de l'Aviron Suisse" für den besten Club der Nachwuchskategorien.
Gar viermal Gold nach vier Starts in verschiedenen Bootsklassen der Frauen Masters durfte sich Flora Duchow im Verlaufe des Schweizermeisterschafts-Wochenendes umhängen lassen.