Felix Freudiger am RedBull X-Row

05.10.2013

Felix Freudiger hat mit dem 8er-Team "Youngsters Luzern" am  RedBull X-Row teilgenommen. 

Als zusammengewürfelte Mannschaft waren wir die
Luzern Youngsters mit Roman Hagen, Raffael Balzarini, Timon Wernas, Florian Dillier, Philippe Denier(Belvoir), Remo Diethelm(Stansstad), Ich, Kevin Stadelmann, Stf. Caroline Pechous für den diesjährigen Redbull X-Row 2013.
Das Feld bestand aus 21 Mannschaften und erwies sich als äusserst schwierig, da viele Nationalmannschaften (Kroatien, Holland, Schweiz) und sonst auch viele Weltmeister im Rennen waren!
Optimistisch gingen wir an den Start da wir in dieser Besetzung kaum auf dem Wasser trainiert haben.
Am Start zeigte sich das Wetter von seiner schlechten Seite, wir konnten genau sehen dass wir in ein Unwetter fuhren, dementsprechend verhielt sich auch das Wasser auf den beiden Seen.
Nach dem Startschuss in Zug führte die erste Ruderstrecke über 10km bis nach Immensee. Auf dieser Strecke fanden wir einen guten Rhythmus und setzten uns in die Mitte des Feldes vor allen schweizer Booten ausser die Swissselection, was sich bis am Schluss nicht ändern sollte. Folgend kam die Rennstrecke mit Boot und Ruder über 4km durch die Hohle Gasse bis nach Küssnacht, die deutlich zu spüren war dank den Höhenmetern. Sie verlief unertwartet schlecht und wir mussten dies mit ein paar Plätzen bezahlen. Die 2. Ruderstrecke war 6km und endet in Meggen, wo man erneut auswassern muss um die 3km bis zum oberen Rebstock zu rennen. Dieser Teil war unsere Aufholjagt! Auf Wasser und Land je ein Boot. Der Endspurt und somit die letzte Ruderstrecke ist die 3km lange bis Luzern. Gefolgt von Seeclub Zürich verteidigten wir nach 2 Stunden und 25 Minuten den 11. Schlussrang.
Trotz dieser harten Strecke sind wir sehr zufrieden als 2. Schweizerboot die Ziellinie überquert zu haben.
Felix Freudiger U23  

 

http://www.redbull.com/ch/de/adventure/stories/1331614326541/red-bull-xrow-swiss-selection-schafft-das-triple