Generalprobe des Seeclub Biel für die Schweizer Meisterschaften gelungen

24.06.2013

Bei der 123. Internationalen Zürcher Ruderregatta auf dem Greifensee erzielten die Ruderinnen und Ruderer des Seeclub Biel (SCB) eine beachtliche Bilanz: bei 16 Starts gingen sie neunmal als Sieger aus ihren Rennen hervor, einmal mussten sie nur dem Sieger Vortritt einräumen und zweimal kamen die Boote des SCB als dritte ins Ziel.

Bei guten Bedingungen gelang den SCB-Ruderinnen und Ruderern die Generalprobe für die Schweizer Meisterschaft in 14 Tagen auf dem Luzerner Rotsee. Einmal mehr waren es die 15/16-Jährigen SCB-Ruderer Andrea Schmid, Jonathan Moser, Pablo Grünig und Joakin Gebert, die mit erheblichem Vorsprung sowohl im Doppelvierer als auch im Doppelzweier (Andrea Schmid, Pablo Grünig) die Ziellinie als erste querten. Mit ihrem Sieg bei den Juniorinnen gleichen Alters zeigten Estelle Schweizer und Maaike Schneider ansteigende Form zum Saisonhöhepunkt hin.

Die Erfolge in den verschiedenen Bootsgattungen bei den Senioren, Miro Eichenberger im Leichtgewichts-Einer, Dominik Howald und Felix Freudiger im Zweier ohne Steuermann sowie Anna Kramer und Anna Zehnder im Leichtgewichts-Frauen-Doppelzweier, lassen sich nicht so einfach einordnen, da einerseits die leistungsstärksten Crews nicht in einen Lauf gesetzt wurden, andererseits nicht alle potenziellen Starter an den Schweizer Meisterschaften auf dem Greifensee anwesend waren.

Im U19-Bereich mussten Tobias Egger, Gianluca Delaquis und Patrick Storz, die in einer Renngemeinschaft mit dem Basler Ruderclub im U19-Achter mit Steuermann an den Start gingen, nach einem dritten Rang erkennen, dass auf dem Weg zu einem guten Resultat an der SM noch einiges verbessert werden muss; wie 14 Tage zuvor dominierte klar die siegreiche Mannschaft der Renngemeinschaft Lugano/Morges.

In der Altersklasse der 13/14 Jährigen bestätigten Carla Hartmann, die mit ihrer Bootskameradin aus Interlaken das Rennen im Doppelzweier für sich entscheiden konnte und Diego Dos Santos Lima, der sich sowohl im Einer als auch im Doppelvierer in Renngemeinschaft mit Stansstad in die Siegerlisten eintrug, ihre bisherigen Saisonleistungen.