Junioren-Weltmeisterschaften in Racice (Tschechien)

13.08.2018

Eric von Bodungen mit einem starken Schlussspurt auf Rang 9

Skiffier Eric von Bodungen zeigte heute in seinem letzten Rennen an der Junioren-WM, dass er die Herausforderung als Skiffier angenommen hatte. Nachdem er sich in den Vorläufen in die Top 12 gerudert hatte, griff er heute nochmals an. Nach einem guten Beginn, rutschte er zwischenzeitlich auf den letzten Platz zurück, liess aber den Kontakt nie abreissen. Auf den letzten 500 Metern war von Bodungen dann plötzlich das schnellste Boot auf dem Wasser und kam immer näher an die vor ihm rudernden Athleten heran. Zuerst schnappte er sich den Uruguayer, danach den starken Moldawier und beinahe hätte es auch noch für den Slowenen gereicht. Der JEM-Dritte Mahler gewann das kleine Finale vor Slowenien und Eric von Bodungen, der mit dem 9. Schlussrang ein sehr gutes Ergebnis erreicht im 38 Boote starken Teilnehmerfeld.

Studenten-WM in Shanghai: Andres Heiniger / Raffael Eichenberger (RC Bern) auf dem 8. Platz