Saisonauftakt des grossen Bieler Regattateams

27.04.2017

FF. Insgesamt 25 Athleten und Athletinnen bestritten letztes Wochenende auf dem Lauerzer-see, Schwyz, rekordverdächtige Anzahl von 37 Rennen für den Seeclub Biel.

Bei zum Teil stark wechselhaftem Wetter mit Windböen bis zu sehr sonnigen Verhältnissen konnten die Bieler einen steigernden Verlauf durchs Wochenende vermerken und damit einen guten Saisonauftakt setzen.

Für besonders erfreuliche Resultate sorgten die jungen Männer im offenen Männer Doppelzweier und Doppelvierer. Gemischt aus den letztjährigen Junioren-Vize-Schweizermeistern Andreas Heiniger und Luca Induni mit den noch jungen U23 Ruderern Jonathan Moser und Davide Zippo konnten diese vier Athleten im Doppelvierer den 3. Finalplatz sichern. Das Duo Moser, Heiniger sogar den 2. Rang im Doppelzweier. Ein gutes Zeichen, dass sie den Anschluss zum Elitelevel gefunden haben.

Bei den Juniorinnen konnte sich Lilou Bolliger mit ihrer Partnerin aus Interlaken Vivienne Niedermann, beide ebenfalls amtierende Vize-Schweizermeisterinnen bei den Juniorinnen, im U19 Doppelzweier mit einem sehr knappen, spannenden Zieleinlauf im Finalrennen die Silbermedaille sichern.

Für eine Überraschung sorgte das jüngste Duo Nathan Fahrni und Christian Stuber im U15 Junioren Doppelzweier. Bei ihrer ersten Regatta überhaupt führten sie am Samstag im Vorlauf mit der Bestzeit die Spitze an. Im Final am Sonntag vermochten sie dann nach einem spannenden Zweikampf gegen ein Boot aus Sempach die Bugspitze nicht als erste über die Ziellinie zu bringen und erreichten somit den 2. Rang. Ein sehr erfreuliches Resultat dieser zwei jungen Athleten.

Ausserdem konnte sich der jetzige Juniorenkaderathlet Nils Schneider nach seinen Kaderrennen im U19 Zweier ohne Steuermann und Vierer ohne Steuermann dieses Wochenende erneut bestätigen und hat sich im Vierer ohne Steuermann mit Kollegen aus Baden, Reuss Luzern und GC Zürich für die Internationale Juniorenregatta qualifiziert. Diese findet in zwei Wochen in München (D) statt.

Bei den offenen Frauen konnte sich die U23- Kaderathletin Debora Hofer im Frauen Einer für die Internationale Hügelregatta Essen (D) qualifizieren.

Mit insgesamt 14 A-Finalplätzen von 19 möglichen freut sich der Seeclub Biel auf den weiteren Saisonverlauf. Die nächste Regatta findet in zwei Wochen auf dem Lac d’Aiguebelette im französischen Hoch-Savoien statt.

Weitere Bieler Resultate:
Männer Doppelzweier: 5. Rang A-Final (Luca Induni, Davide Zippo)
Frauen Einer: 6. Rang A-Final (Flora Duchow)
Frauen Masters Einer: 1. Rang A-Final (Flora Duchow)
U19 Junioren Doppelzweier: 3. Rang A-Final (Lucas Moseler, Eric von Bodungen)
U19 Junioren Vierer ohne Steuermann: 5. Rang A-Final (Lucas Moseler, Eric von Bodungen, Nils Schneider, Yanick Oesch)
U19 Junioren Einer: 2. Rang D-Final (Nils Schneider)
U19 Juniorinnen Einer: 5. Rang A-Final (Lilou Bolliger)
U17 Junioren Doppelzweier: 1. Rang C-Final (Timo von Bodungen, Siyaf Qurbanov)
U17 Junioren Vierer ohne Steuermann: 5. Rang A-Final (Stefan Stuber, Aaron Frank, Dominik Moser, Tommaso Fassone)
U17 Junioren Doppelvierer: 5. Rang A-Final (Dino Feller, Lennard End, Tim Römer, Leonhardt Moseler)
U17 Junioren Achter: 3. Rang A-Final (Stefan Stuber, Aaron Frank, Dominik Moser, Tommaso Fassone, Dino Feller, Tim Römer, Leonhardt Moseler, Timo von Bodungen, Steuermann Siyaf Qurbanov)
U17 Junioren Einer: 2. Rang B-Final (Lennard End)
U17 Juniorinnen Doppelzweier: 3. & 4. Rang B-Final (Flavia Induni, Joy Bolliger & Mara Devito, Marion Heiniger)
U17 Juniorinnen Doppelvierer: 5. Rang A-Final (Flavia Induni, Joy Bolliger, Mara Devito, Marion Heiniger)

Der Seeclub Biel ist stolz auf seine Regattierenden und gratuliert zu diesen hervorragenden Resultaten.