Erfolgreicher Saisonstart

30.04.2018

BH. Mit insgesamt acht Laufsiegen und weiteren guten Klassierungen an der nationalen Regatta auf dem Lauerzersee ist den Ruderern des Seeclub Biel der Auftakt in die Wettkampfsaison gut gelungen.

Die Kaderruderer Eric von Bodungen im Junioren Doppelvierer, Nils Schneider im U23 Vierer-ohne und Debora Hofer im U23 Frauen Doppelzweier bestritten am Samstag in Auswahlbooten des Schweizerischen Ruderverbandes Testrennen und werden sich an der internationalen Juniorenregatta in München beziehungsweise an der internationalen Regatta in Essen in den nächsten Wochen mit der internationalen Konkurrenz messen.
Andreas Heiniger, zusammen mit Raphael Eichenberger vom Rowingclub Bern, hatte bereits vor zwei Wochen an der internationalen Regatta in Gent mit guten Resultaten im Doppelzweier seine Ambitionen auf die Selektion für die Studentenweltmeisterschaften in Schanghai angemeldet. Mit dem deutlichen Sieg auf dem Lauerzersee gegen die direkten Konkurrenten aus Zürich haben sich die Beiden weiter empfohlen und hoffen nun auf den positiven Bescheid des Selektionsgremiums.
Ebenfalls ausgezeichnet in die Saison 2018 gestartet ist Jonathan Moser mit seinem Sieg am Samstag im Einer der Elite. Am Sonntag vermochte er dann nicht ganz an die Leistung des Vortages anzuknüpfen und belegte den guten dritten Rang.
In den Juniorenkategorien war man besonders gespannt auf das Abschneiden der Grossboote der U17 Junioren. Die beiden Doppelvierer mit Dino Feller, Tim Römer, Leno Bach, Nathan Fahrni sowie Lennard End, Timo von Bodungen, Fredrik Ruchti, Christian Stuber, zeigten am Samstag mit einem Laufsieg und einem vierten Rang gute Leistungen, welche sie bei sehr anspruchsvollen Bedingungen am Sonntag zu bestätigen vermochten.
Zusammen mit Robin Ruchti anstelle seines Bruders Fredrik und gesteuert von Nola Helbling konnten sich dieselben Ruderer am Samstag zudem als verdiente Sieger des U17 Achterrennens feiern lassen. Wegen eines Föhnsturms musste die Regatta am Sonntag vorzeitig abgebrochen werden, so dass der Juniorenachter sein sonntägliches Rennen nicht fahren konnte.
Die Juniorinnen Marion Heiniger und Joy Bolliger starteten am Samstag im Doppelzweier der U17 mit einem Laufsieg in die Saison. Joy Bolliger doppelte dann im Einer der U15 mit einem weiteren Laufsieg gleich nach.
Weitere gute Resultate erzielten Tommaso Fassone und Stefan Stuber im Zweier-ohne und Doppelzweier der U19 Junioren. Am Samstag gelang ihnen im Doppelzweier mit einem dritten Rang das bessere Rennen, am Sonntag dann vermochten sie ihren Lauf im Zweier-ohne zu gewinnen.
Die Teams des Seeclub Biel dürfen nach dem gelungenen Saisonstart zuversichtlich den kommenden Regattas entgegenblicken.

Weitere Bieler Resultate:
Doppelzweier U23:                         1. Heiniger/Eichenberger, 3. Moser J./Zippo
Einer U23:                                       3. (Sa) und 6. (So) Zippo
Einer Junioren U19:                        3. (Sa) und 2. (So) Moser D.
Doppelzweier Junioren U19:          3. Kocher S./Porokhovoi (SN Etoile Bienne)
Einer Juniorinnen U17:                   4. Heiniger M.
Einer Junioren U17:                        4. Kocher N. (SN Etoile Bienne)
Doppelzweier Junioren U15:          4. Ruchti R./Daspersgruber