Regatta Schmerikon

13.05.2019

Sieben Siege und weitere gute Klassierungen für den Bieler Rudernachwuchs an der Regatta Schmerikon

An der unter teilweise misslichen Wetterbedingungen ausgetragenen nationalen Ruderregatta auf dem Zürcher Obersee bei Schmerikon erzielte der Bieler Rudernachwuchs insgesamt sieben Laufsiege und sechs zweite Plätze.

BH. Marion Heiniger vom Seeclub Biel konnte im Einer der Juniorinnen U19 an die guten Resultate der Regatta Lauerz anknüpfen. Nach dem Laufsieg am Samstag musste sie sich am Sonntag im Final nur von der Ruderin des Seeclub Zug schlagen lassen.
Ebenfalls am Sonntag gewann Marion Heiniger zusammen mit Victoria Freiberg vom Rowing Club Bern ihre Serie im Doppelzweier.
Wegen dem Abbruch der Regatta am frühen Samstagnachmittag ruderte Joy Bolliger erst am Sonntag im Einer und Doppelzweier der Juniorinnen U17. Mit dem zweiten Rang im Einer und dem Laufsieg im Doppelzweier, zusammen mit Lina Kühn vom RC Erlenbach, zeigte sie ihre aufsteigende Form.
In der Kategorie der U15 Junioren vermochten sich Mario Schoch und Tim Daspersgruber mit ihren guten Rangierungen vom Samstag im Einer für den B-Final zu qualifizieren. Weit vor dem übrigen Feld lieferten sich die Beiden ein packendes Rennen, welches Mario Schoch am Ende mit 15 Hunderstelsekunden Vorsprung für sich entscheiden konnte.
Gemeinsam gewannen sie am Sonntagnachmittag dann überlegen ihren Lauf im U15 Doppelzweier.
Ebenfalls im Doppelzweier siegreich waren am Sonntag mit Dino Feller / Lennard End bei den Junioren U19 und Paul Kreuder / Robin Ruchti bei den Junioren U17 vier weitere Ruderer vom Seeclub Biel.
In den Grossbooten zeigte sich der Vierer-ohne der Renngemeinschaft Seeclub Biel / SN Etoile Bienne mit Dino Feller / Lennard End / Sven Kocher / Tim Römer bei den Junioren U19 im Vergleich zur Regatta Lauerz verbessert und ruderte auf den dritten Rang.
Der ebenfalls mit Ruderern aus beiden Bieler Clubs zusammengesetzte Doppelvierer Junioren U17 konnte sich an den beiden Regattatagen einmal auf dem zweiten und einmal auf dem dritten Rang klassieren. Hier wird der weitere Saisonverlauf zeigen müssen, welche Besetzung an den Schweizermeisterschaften am 6./7. Juli 2019 an den Start gehen wird.

Weitere Bieler Resultate:

Einer Junioren U19: 2. (Sa) und 5. (So) L. Bach
Einer Junioren U19: 3. (Sa) und 3. (So) S. Kocher (SNEB)
Doppelzweier Junioren U19: 5. (So) T. Römer/L. Bach
Einer Junioren U17: 2. (So) N. Kocher (SNEB)
Doppelzweier U17: 3.(So) P. Lüscher/L. Dettwiler